VERORDNUNGSRECHTLICHE BESTIMMUNGEN


Stäube: ein wesentliches Problem

Im Alltagsleben sind Stäube ein wesentliches Problem im Bergbau und Steinbruch. Teclinea environnement schlägt innovative Lösungen vor, um den in diesem Tätigkeitsbereich immer steigenden Anforderungen nachzukommen.
Unternehmen, die hohe Staubemissionen erzeugen, müssen betriebsspezifische Regeln und Bestimmungen einhalten, da solche Anlagen als Gefahrenquelle für die Umwelt, die Nachbarschaft und die Mitarbeiter berücksichtigt werden.

Diese sogenannte " I.C.P.E" Anlagen (ICPE klassifizierte Anlagen, die strenger Vorschriften für den Umweltschutz unterliegen), sind in einer Nomenklatur gelistet, und sind gesetzlich verpflichtet, vor der Inbetriebnahme, bzw. vor einer Tätigkeitsänderung oder -diversifikation, eine Akte der Präfektur vorzulegen, in deren sämtliche mögliche Umweltbeeinträchtigungen detailliert sind, ferner muss diese Akte die in diesem Zusammenhang zu implementierenden vorbeugenden Maßnahmen und die ggf. Korrekturmaßnahmen enthalten.

Regulatory Aspekt der Staub

    Geltende Vorschriften:

  • Beschreibung der Vorschriften für StaubFranzösisches Arbeitsgesetzbuch, Artikel R.231-54 bis 58 :
    Die Luftreinigung ist eine ordnungsgemäße Pflicht: der durchschnittliche Gehalt an verunreinigenden Stoffen, am Arbeitsplatz gemessen, soll weniger als 1 mg Staub pro Luftkubikmeter für einen 8-Stunden Arbeitstag betragen.
  • Beschreibung der Vorschriften für StaubDie Verordnung 94-784 vom 2. September 1994 bzgl. der Verstaubung ergänzt die am 7. Mai 1980 eingeführten allgemeinen Regelungen, die sich auf die Förderindustrie beziehen. Der Gegenstand dieser Verordnung ist Gesundheitsrisiken zu beseitigen, und somit eine mögliche Staublunge durch Staubgemisch sowie eine Steinstaublunge:
    - durch eine Reduzierung der Staubemissionen in der Arbeitsplatzumgebung,
    - und durch den Einsatz von unter staubhaltigen Umweltbedingungen arbeitsfähigen Arbeitskräften, zu verhüten.
  • Beschreibung der Vorschriften für StaubErlass am 2. Februar 1998 geändert, der sich auf die Wasserprobenahme und den Wasserverbrauch, als auch auf die Emissionen jeglicher Art von einer Genehmigung unterworfenen ICPE-klassifizierten Anlagen bezieht.